Silvester.rocks

Silvester Spiele

Es gibt viele Spiele, die man an Silvester spielen kann, um die Zeit zu vertreiben und eine gute Zeit mit Freunden oder der Familie zu haben. Ein paar davon möchten wir hier vorstellen, die teilweise auch für Kinder geeignet sind oder sich gänzlich ohne spezielles Spiel spielen lassen. Natürlich dürfen aber auch Trinkspiele für Erwachsene zu Silvester nicht fehlen. Natürlich gibt es die Klassiker in Hinblick auf Party-Spiele, aber mit ein wenig Abwandlung und Fantasie werden daraus gänzlich andere Silvester-Spiele zu, Zeitvertreib.

Schrottwichteln

Beim Spiel "Schrottwichteln" werden Geschenke gewechselt, die aus Schrott oder alten, ungewollten Gegenständen bestehen. Das Spiel wird meistens in der Weihnachtszeit oder bei anderen Gelegenheiten gespielt, bei denen man Geschenke austauschen möchte.

Um das Spiel zu spielen, benötigt man zunächst eine Gruppe von mindestens zwei Personen. Jeder Spieler bringt ein Geschenk mit, das aus Schrott oder ungewollten Gegenständen bestehen kann. Es kann z.B. ein altes Buch, ein kaputter Kugelschreiber oder ein alter Schuh sein. Die Geschenke werden dann in einem gemeinsamen Bereich aufgestellt oder in einer Tüte oder einem Karton versteckt.

Anschließend werden die Geschenke durcheinander gemischt und jeder Spieler zieht ein Geschenk. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man die Geschenke ziehen kann. Man kann z.B. die Namen der Spieler auf Zettel schreiben und diese in einem Hut oder einer Box sammeln. Dann zieht jeder Spieler einen Zettel und bekommt das Geschenk, das dem Namen auf dem Zettel entspricht.

Oder man kann die Geschenke nummerieren und jedem Spieler eine Nummer zuweisen. Dann werden die Nummern gezogen und der Spieler, dessen Nummer gezogen wurde, bekommt das entsprechende Geschenk.

Nachdem alle Geschenke verteilt sind, können die Spieler ihre Geschenke auspacken und sich gegenseitig zeigen, was sie bekommen haben. Das Spiel kann dann mit einer Runde Scherzfragen oder anderen kleinen Spielen fortgesetzt werden.

Das Spiel "Schrottwichteln" ist eine unterhaltsame Möglichkeit, Schrott oder ungewollte Gegenstände zu recyceln und gleichzeitig Zeit mit Freunden oder der Familie zu verbringen. Es fördert auch die Kreativität und das Denken außerhalb der Box, da man überlegen muss, wie man aus Schrott interessante oder witzige Geschenke machen kann.

Memory

Memory ist ein klassisches Gedächtnisspiel, bei dem man versucht, Paare von Karten mit gleichen Bildern zu finden. Es eignet sich für Spieler jeden Alters und kann auch mit anderen Motiven als Bildern gespielt werden, z.B. mit Buchstaben oder Zahlen. Es ist ein einfaches, aber unterhaltsames Spiel, das besonders bei Kindern beliebt ist. Memory fördert zudem die Konzentration und das Gedächtnis und kann auch als Lernspiel eingesetzt werden.

Zu Beginn des Spiels werden alle Karten verdeckt auf dem Spielbrett ausgelegt. Die Spieler nehmen abwechselnd zwei Karten auf und drehen sie um, um deren Bilder zu sehen. Wenn beide Karten das gleiche Bild zeigen, wird das Paar vom Tisch entfernt und der Spiele darf den nächsten Zug machen. Sind die Bilder hingegen falsch, werden die Karten wieder verdeckt und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Das Spiel endet, wenn alle Kartenpaare gefunden wurden. Der Spieler mit den meisten Kartenpaaren gewinnt das Spiel.

Personen-Memory

Etwas Abwechslung, aber wohl auch witziger ist Personen-Memory, für das allerdings einige Personen benötigt werden. Im Grunde geht es auch hier darum, Paare zu finden und am Ende am meisten zu haben. Zwei der Personen gehen vor die Tür. Sie sind im folgenden Spiel die Spieler und treten gegeneinander an. Die verbleibenden Personen bilden Zweier-Pärchen und verabreden ein Geräusch, gerne etwas aus der Tierwelt. So entstehen am Ende mehrere Paare, die jeweils unterschiedliche Laute von Tieren nachmachen. Nun stellen sie sich verteilt in den Raum und die beiden Spieler kommen herein.

Der Spielablauf vom Menschen-Memory ist identisch dem klassischen Memory. Eine aufgerufene Person muss das vorher verabredete Geräusch von sich geben, eine Zweite ebenso. Sind es die gleichen Tiere, ist es ein Treffer und das Pärchen verlässt das Spielfeld und geht zum Spieler. Dieser darf weitermachen. Sind es unterschiedliche Tiergeräusche, ist der zweite Spieler an der Reihe. Gewonnen hat, wer am meisten Personen auf seiner Seite vereint hat.

Silvester-Spiele ohne Spiel

Spiel, bei denen kein spezielles Spiel, wie ein Brettspiel oder Karten benötigt werden. Normale Haushaltsgegenstände reichen aus.

Wer bin ich?

"Wer bin ich" ist ein klassisches Ratespiel für Erwachsene als auch Kinder. Bei diesem Spiel muss jeder Spieler versuchen, herauszufinden, wer er ist, indem er eindeutige Fragen an die anderen Spieler stellt. Die Fragen müssen dabei so gewählt werden, dass sie nur mit Ja oder Nein beantwortet werden können, etwa "Wohne ich in Deutschland?" oder "Bin ich ein Mann?". Wer welcher Spieler ist, wird durch die Mitspieler festgelegt.

Jeder Mitspieler schreibt einen Namen einer bekannten Persönlichkeit auf einen Zettel, welcher anschließend einem anderen Spieler auf der Stirn befestigt wird. Daher wird "Wer bin ich?" teilweise auch als auch Zettel vorm Kopf" oder "Brett vorm Kopf" genannt. Die Befestigung kann als PostIt-Aufkleber, mit einem Klebestreifen oder einem Gummiband erfolgen. Zu Silvester eignen sich natürlich auch Partyhüte als Anbringungsort. Wichtig ist nur, kein Spieler darf den ihm zugewiesenen Zettel sehen oder gar lesen können.

Gespielt wird der Reihe nach im Uhrzeigersinn. Der erste Spieler beginnt mit einer Frage an seine Mitspieler, die diese wahrheitsgemäß mit Ja oder Nein beantworten müssen. Ist die Antwort ein Ja, so darf er weiterspielen. Kommt jedoch ein Nein, ist der nächste Spieler an der Reihe. Dies geht so lange weiter, bis der erste Spieler erraten hat, wer er ist und somit gewonnen hat..

Da bekannt Persönlichkeiten nicht unbedingt die besten Begriffe für Kinder sind, kann natürlich auch ein gänzlich anderer Themenbereich gewählt werden, etwas Tiere oder Comic-Figuren. In Anlehnung an "Ich sehe was, was Du nicht siehst" können auch Gegenstände als gesuchte Begriffe verwendet werden.

Stadt-Land-Fluss

Das Wörterspiel Stadt-Land-Fluss kennt als klassische Version wahrscheinlich jeder. Es ist ein Wissensspiel für zwei oder mehr Spieler, für das man kein wirkliches Spiel benötigt, wenige Hilfsmittel wie ein paar Blatt Papier und Stifte reichen aus. Mindestens zwei Spieler sollten mitspielen, nach oben ist der Anzahl keine Grenze gesetzt. Das Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Wörter zu finden, die mit einem bestimmten Buchstaben beginnen und in eine der vorgegebenen Kategorien passen.

Die klassische Art des Spiels umfasst die namensgebenden Kategorien Stadt, Land und Fluss, wobei jeder Spieler versucht, für jede Kategorie ein Wort zu finden, das mit dem zuvor ausgewählten Buchstaben beginnen muss. Ist in der Runde zum Beispiel das "L" an der Reihe, könnten Antworten etwa für Stadt "Lübeck", für Land "Luxemburg" und für Fluss "Leine". Wichtig ist hauptsächlich, für eine Kategorie überhaupt einen Begriff zu finden. Bewertet werden Antworten in der Regel mit Punkten, etwa 10 Punkte, wenn die Antwort richtig ist, ein anderer Spiele jedoch die selbst auch hat, 20 Punkte für eine korrekte und einmalige Antwort und 30 Punkte, wenn man der einzige Spieler ist, der die Kategorie richtig ausgefüllt hat. Es wird also umso schwieriger, selbst eine einmalige Antwort zu finden, je mehr Spieler mitspielen.

Es gibt jedoch auch andere Versionen des Spiels, die eher auf Kinder und Jugendliche ausgelegt sind. Auch wenn es "Stadt-Land-Fluss" heißt, so können Kategorien jederzeit geändert werden, denn ehrlich gesagt, diese klassischen drei sind eher etwas für erwachsene Spieler und für junge Kinder könnte es schwierig sein, genügend Wörter zu finden, die in die vorgegebenen Kategorien passen. Wie wäre es denn mit etwas kreativen, modernen und kindgerechten Themen? Etwa Pflanzen, Tiere, Zutaten für eine Pizza, Gegenstände im Klassenzimmer, YouTuber, Märchenfiguren oder Fernsehserien?

Uno

Uno Kartenspiel
Uno Kartenspiel

UNO ist ein Kartenspiel für zwei bis zehn Spieler, das sich vor allem bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit erfreut. Das Ziel des Spiels ist es, als Erster alle Karten abzulegen. Durch seine Art, die Spielkarten, die nur aus Farben, Ziffeln und wenigen einfachen Sonderkarten bestehen, eignet es sich für Spieler jeden Alters und ist einfach zu lernen. Die Hauptspielkarten sind in den Farben Rot, Gelb, Grün, Blau und tragen die Ziffern 0-9. Dazu kommen einige Aktionskarten, die auch in den vier Standardfarben gehalten sind sowie zwei ganz besondere in schwarz.

Das Spiel beginnt damit, dass jeder Spieler sieben Karten erhält. Der Rest der Karten wird verdeckt auf einen Stapel gelegt, der "Nachziehstapel" genannt wird. Die oberste Karte des Stapels wird aufgedeckt daneben gelegt und bildet den "Ablagestapel".

Der erste Spieler beginnt, indem er eine Karte ablegt, die entweder den gleichen Wert oder die gleiche Farbe wie die oberste Karte des Ablagestapels hat. Wenn der Spieler keine passende Karte hat, muss er eine Karte vom Nachziehstapel ziehen. Wenn die gezogene Karte passt, darf sie sofort abgelegt werden. Andernfalls muss der Spieler aussetzen und darf in dieser Runde keine Karte ablegen.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler alle seine Karten abgelegt hat. Der Spieler, der als Erster keine Karten mehr hat, gewinnt das Spiel. Aber Achtung: Mit dem Ablegen der vorletzten Karte muss man laut "UNO" rufen und seinen Mitspielern somit signalisieren, dass man nur noch eine Karte übrig hat. Vergisst man es und wird es von den Mitspielern bemerkt, muss man zwei Strafkarten ziehen!

Es gibt verschiedene Varianten an Spielanleitungen und auch an Karten-Sets. In neueren gibt es z.B. weitere Aktioskarten, wie die Handtauschkarte, bei der der Spieler, der die Karte legt, seinen kompletten Kartenbestand mit einem anderen Spieler seiner Wahl tauschen kann. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn man selbst noch sehr viele hat und ein anderer Spiele nur sehr wenige. Ebenso gibt es in neueren Sets häufig mehrere individuelle Karten. Auch sie gehören zu den "schwarzen Karten", ihre Regeln oder Funktionen können jedoch frei bestimmt bzw. beschriftet werden.

Auch beim Spielende und der Ermittlung des Gewinners gibt es Unterschiede. Die einfachste Form ist es, wenn jeder als Gewinner zählt, der eine Runde gewonnen hat. Ein anderer Ansatz ist jedoch die Kombination mehrerer Runden und das zusammenzählen von Punkten. Wer dann einen vorher festgelegten Wert als erstes erreicht, z.B. 400 Punkte, ist der Gewinner. Dadurch wird das Spiel allerdings auch recht lang. Bei der Version mit den Punkten werden die Werte der einzelnen Karten aller anderen Mitspieler addiert. Ziffern entsprechend ihrer Nummer und Aktionskarten mit Es gibt jedoch auch eine Variante des Spiels, bei der der Verlierer des Spiels bestimmt wird, indem die Punkte aller verbleibenden Karten bei den Spielern addiert werden. Die Karten haben folgende Punktwerte:

Die Zahlenkarten 0 bis 9 haben den Wert, der auf der Karte angegeben ist. Die Aktionskarten haben folgende Punktwerte: +2 = 20 Punkte, Aussetzen = 20 Punkte, Richtungswechsel = 20 Punkte, Farbenwahl = 50 Punkte, +4-Farbenwahl = 50 Punkte.

Silvesterklassiker Bleigießen

Bleigießen ist ein Silvesterbrauch, bei dem man kleine Stücke von Blei in einem Löffel verflüssigt und anschließend in kaltes Wasser geworfen werden. Die Form, die das Blei dann beim Erstarren annimmt, wird interpretiert, um Vorhersagen für das kommende Jahr zu treffen.

Um Bleigießen zu spielen, benötigt man eine Schale oder Glas mit kaltem Wasser, ein paar kleine Stücke von Blei, einen Löffel und eine Kerze. Alle Utensilien sind in der Regel in fertigen Sets zum Bleigießen enthalten.

Zu Beginn des Spiels wird das Blei in kleine Stücke gebrochen und jeder Spieler wirft ein Stück Blei in die Schale mit dem heißen Wasser. Sobald das Blei im Wasser schmilzt, nimmt es eine bestimmte Form an. Die Spieler versuchen dann, die Form des Bleis zu interpretieren und Vorhersagen für das kommende Jahr zu treffen.

Es gibt viele verschiedene Deutungen für die verschiedenen Formen, die das Blei annehmen kann. Zum Beispiel kann eine lange, schmale Form als Vorhersage für eine lange Reise gedeutet werden, während eine kurze, dicke Form als Vorhersage für ein glückliches und erfülltes Leben gedeutet werden kann.

Bleigießen ist ein beliebter Silvesterbrauch, der besonders in Deutschland und anderen Teilen Europas verbreitet ist. Es ist ein unterhaltsames Spiel, das vor allem bei Erwachsenen beliebt ist, aber auch für Kinder geeignet ist. Es ist wichtig zu beachten, dass Blei giftig ist und daher Vorsicht walten lassen sollte, wenn man Bleigießen spielt. Es gibt auch Blei-Ersatzstoffe, die man verwenden kann, um das Spiel sicherer zu machen.

Dinner for One (Trinkspiel)

Wer kennt es nicht, Dinner for One oder "Der 90. Geburtstag"? Jedes Jahr läuft die Komödie im Fernsehen und eignet sich perfekt für ein Trinkspiel. Sinnvoll ist allerdings, eine Aufzeichnung, eine Version von Youtube oder über eine Mediathek zu fortgeschrittener Stunde anzusehen. Der Spielablauf ist recht einfach. Jedesmal, wenn der Buttler James an einem Glas nippt müssen die Mitspieler ebenfalls mittrinken. Dafür eignen sich Kurze, wie ein Feigling oder Sauer Apfel, ein Schluck Bier tut es aber auch, wenn man den Jahreswechsel noch erleben möchte.

Je nach Runde der Teilnehmer und Trinkgewohnheiten kann das Spiel auch dahingehend geändert werden, dass man auch mittrinken muss, wenn James über den Kopf des ausgelegten Tiegerfells stolpert oder Miss Sophie "The same procedure as everey year, James" sagt. Aber Achtunf! Auch wenn der Kurzfilm gerade mal 18 Minuten lang ist, alleine der Spruch von Miss Sophie kommt fünf mal vor und James stolpert 11 mal. Wie oft James für die imaniginären Gäste trinkt wird vorab nicht verraten, nur so viel, es ist nicht selten.

Scrabble

Dies ist ein Wortspiel, bei dem man Buchstaben nutzen muss, um Wörter auf einem Spielbrett zu legen. Es eignet sich für Spieler, die gerne Wörter bilden und ihr Vokabular erweitern möchten.

Scrabble ist ein Brettspiel, bei dem die Spieler Buchstabensteine verwenden, um Wörter auf einem Spielbrett zu bilden und Punkte zu sammeln. Das Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Punkte zu sammeln, indem man Wörter bildet, die aus den Buchstabensteinen bestehen, die man zu Beginn des Spiels zugeteilt bekommt. Zu Beginn des Spiels werden die Buchstabensteine auf einer Schachtel gemischt und jedem Spieler eine bestimmte Anzahl von Steinen zugeteilt. Die Spieler setzen dann abwechselnd Buchstabensteine auf das Spielbrett, um Wörter zu bilden. Es gibt spezielle Feldere auf dem Spielbrett, auf denen man besonders viele Punkte bekommt, wenn man darauf einen Buchstabenstein legt. Um Punkte zu sammeln, müssen die Wörter, die man bildet, im Wörterbuch gültig sein. Wenn ein Spieler ein Wort bildet, muss er die Punkte, die er für das Wort erhält, auf einem Papier notieren. Am Ende des Spiels werden die Punkte aller Spieler addiert und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel. Scrabble ist ein beliebtes Wortspiel, das sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern beliebt ist. Es fördert die Konzentration und die sprachliche Fähigkeit und kann auch als Lernspiel eingesetzt werden, um das Vokabular zu erweitern. Es gibt auch varianten des Spiels, bei denen man Wörter in anderen Sprachen bilden kann.

Schiffchen-Orakel

Ein oder zwei Schiffe. Zwei, müssen sich berühreren. Wunsch denken. Ein Schiff. Wasser wirbeln, wo es stehen bleibt ist der Wunsch. Werden mit Klammern an der Schüssel befestigt.

Runde Schüssel, Wasser, Kärtchen, Stifte, Wäscheklammern, Walnüsse, Wachs, dünne kruze Kerzen oder andere Verzierungen wie einen Schiffsmast aus Streichhözeln und einem Segel.

Scharade (Pantomime)

Scharade ist ein Gesellschaftsspiel, das gleichzeitig Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie oder den Freundeskreis bietet. Bei dem Spiel geht es darum, dass eine Person ein Wort oder einen Ausdruck pantomimisch darstellt, während die anderen Spieler versuchen, das Wort oder den Ausdruck zu erraten.

Das Spiel wird in der Regel in Teams gespielt. Eine Mannschaft wählt eine Person aus, die das Wort oder den Ausdruck darstellen soll, während die anderen Mitglieder der Mannschaft versuchen, das Wort oder den Ausdruck zu erraten. Die pantomimische Darstellung darf weder gesprochen noch geschrieben werden.

Die Mannschaft, die das Wort oder den Ausdruck zuerst erraten hat, bekommt einen Punkt. Das Team, das am Ende des Spiels die meisten Punkte hat, gewinnt.

Es gibt auch Variationen des Spiels, bei denen die pantomimische Darstellung nur mit bestimmten Begriffen oder Gegenständen ausgeführt werden darf, oder bei denen die Person, die das Wort oder den Ausdruck darstellt, bestimmte Gesten oder Mimiken verwenden muss.

Es gibt natürlich noch viele weitere Spiele, die man an Silvester spielen kann. Wichtig ist, dass man etwas wählt, das für alle Teilnehmer geeignet und unterhaltsam ist.

Denkspiel Hoppla

Letzte Änderung: 30.12.2022